CMC 1

MIKROFONVERSTÄRKER

Eigenschaften

  • Vollwertige Alternative zum bekannten CMC 6
  • kompatibel mit allen vorhandenen MK-Kapseln und dem aktivem Colette-Zubehör, z.B. CUT 60 oder RC
  • Passendes Zubehör ist erhältlich, beispielsweise die elastischen Aufhängungen CINELA E-OSIX-CMC1U und Rycote INV-6.

Bestellnummer

  • No. 132011 CMC 1 U

Beschreibung

Der CMC 1 ist unser neuester Colette-Verstärker, er ist ungefähr 60% kleiner und 40% leichter als der CMC 6. Er ist ohne jeden Kompromiss statt einem CMC 6 mit allen Bestandteilen des Colette-Systems einschliesslich der MK-Kapseln einsetzbar. Somit bietet er kompromisslose Miniaturisierung für Anwendungen, bei denen die Größe des Mikrofons eine Rolle spielt.

Kompromisslose Miniaturisierung heißt bei SCHOEPS:
Die elektrischen und klanglichen Eigenschaften des CMC 1 stehen dem CMC 6 in nichts nach. Im Gegenteil: durch aufwändiges, modernes...

Der CMC 1 ist unser neuester Colette-Verstärker, er ist ungefähr 60% kleiner und 40% leichter als der CMC 6. Er ist ohne jeden Kompromiss statt einem CMC 6 mit allen Bestandteilen des Colette-Systems einschliesslich der MK-Kapseln einsetzbar. Somit bietet er kompromisslose Miniaturisierung für Anwendungen, bei denen die Größe des Mikrofons eine Rolle spielt.

Kompromisslose Miniaturisierung heißt bei SCHOEPS:
Die elektrischen und klanglichen Eigenschaften des CMC 1 stehen dem CMC 6 in nichts nach. Im Gegenteil: durch aufwändiges, modernes Elektronik-Design konnten überragende elektrische Eigenschaften erzielt werden. So ist er besonders hoch aussteuerbar (135 dB-SPL mit der MK 4) und verbraucht trotzdem sehr wenig Strom (2 mA bei P48).

Eigenschaften:

  • konstanter Frequenzgang
  • geringer Stromverbrauch
  • hohe Aussteuerbarkeit
  • sehr geringe Verzerrungen
  • für den Betrieb an 12 V- oder 48 V-Phantomspeisung
  • hohe Unterdrückung von Störungen auf das Mikrofonkabel
  • sicher gegen HF-Einstreuungen mit „RFI Shield
  • frequenzunabhängiger Impedanzfrequenzgang
  • zuverlässiger Betrieb auch bei schwacher Phantomspeisung
  • symmetrische, übertrager- und kondensatorfreie Ausgangsstufe im A-Betrieb
  • oberhalb 20 kHz ist das Signal zum Schutz vor Störungen im Ultraschallbereich gedämpft, welche z. B. durch den Ultraschall-Autofokus einer Filmkamera auftreten können

Mikrofonkapseln von Kondensatormikrofonen können nicht direkt an Mikrofonkabeln oder -eingängen betrieben werden. Hierzu bedarf es der Zwischenschaltung eines Mikrofonverstärkers. Jede MK-Kapsel der Colette-Serie muss also mit einem Mikrofonverstärker verschraubt werden und bildet erst zusammen mit ihm ein komplettes Mikrofon. Der CMC 1 U kann an 12V- und 48V-Phantomspeisung betrieben werden. Die Leistungsaufnahme ist bei 12V geringer, was beim Batteriebetrieb von Vorteil ist.

mehrweniger

Videos

Anwendung

Ausrichtung vertikaler Kapseln mit dem CMC 1/6:

Der CMC 1 U kann in vielen Aufhängungen (z.B. OSIX) verwendet werden, die eine starre Ausrichtung des XLR-Steckers und damit des Verstärkers haben. Auch in den kompatiblen MS- und Doppel-MS Setups (z.B. Cyclone) ist die Ausrichtung festgelegt.

Dadurch kann das Mikrofon in einer solchen Aufhängung nicht beliebig gedreht werden. Bei axial ausgerichteten Kapseln wie der MK 4 spielt dies keine Rolle, eine vertikale Kapsel wie die MK 8 muss allerdings radial ausgerichtet werden.

In solchen Fällen...

Ausrichtung vertikaler Kapseln mit dem CMC 1/6:

Der CMC 1 U kann in vielen Aufhängungen (z.B. OSIX) verwendet werden, die eine starre Ausrichtung des XLR-Steckers und damit des Verstärkers haben. Auch in den kompatiblen MS- und Doppel-MS Setups (z.B. Cyclone) ist die Ausrichtung festgelegt.

Dadurch kann das Mikrofon in einer solchen Aufhängung nicht beliebig gedreht werden. Bei axial ausgerichteten Kapseln wie der MK 4 spielt dies keine Rolle, eine vertikale Kapsel wie die MK 8 muss allerdings radial ausgerichtet werden.

In solchen Fällen hilft dieses Zubehörteil:

No. 800540: O-Ring zur radialen Ausrichtung einer MK-Kapsel.
Dieser O-Ring wird auf das Gewinde des Verstärkers gesteckt und führt dazu, dass die MK-Kapsel in beliebiger Ausrichtung dauerhaft stabil hält. Der O-Ring liegt der MK 8 und allen anderen Vertikalkapseln (MK 4V, 41V) bei und kann auch separat bestellt werden.

mehrweniger

Technische Daten

Übertragungsbereich

20 Hz-20 kHz

Empfindlichkeit

siehe entsprechende Kapsel

Maximale Ausgangsspannung

1,8 V (5 dbV) bei 1 kΩ Last

Grenzschalldruckpegel (THD < 0.5 %)

135 dB-SPL (P48) mit MK 4
131 dB-SPL (P12) mit MK 4

Low Cut Filter

20 Hz, 12 dB/Okt

Ausgangsimpedanz

50 Ω +/- 1 Ω (8 Hz - 50 kHz)

Kleinste empfohlene Lastimpedanz

1 kΩ

Gleichtaktunterdrückung der Ausgänge (CMRR) (bei 1 kHz)

> 55 dB

Maximale Kabellänge

> 400 m

SCHOEPS RFI Shield

Ja

Spannungsversorgung / Zulässiger Bereich

P48 / 30-52 V
P12 / 11-13 V

Stromaufnahme

2 mA (P48)
3 mA (P12)

Ausgang

XLR-3M, analog, 1 Kanal

Länge

36 mm

Durchmesser

20 mm

Gewicht

36 g

Oberfläche

matt-grau (g) oder Sonderlackierung

Produktgeschichte

09.2019: Produkteinführung und Verkaufsstart

Downloads

CMC 1

Produktblätter

en
RFI Shield

Artikel über das "RFI Shield" (Schutz vor HF-Störungen) in SCHOEPS-Mikrofonen

Hans Riekehof, 2017

Aufsätze

en
Welche Aufhängung passt zu meinem SCHOEPS Mikrofon?

erstellt am 07.10.2019

Anwenderbroschüren

en
Welcher Windschutz passt zu meinem SCHOEPS Mikrofon?

Stand 07.10.2019

Anwenderbroschüren

en

Mitgeliefertes Zubehör